ALTERNATIVENERGIE
GAS
WASSER
HEIZUNG
Ölheizungen
Gasheizungen
Feste Brennstoffe
Holzvergaser
Pelletsheizungen
Hackschnitzelheizungen
Fernwärme
Wärmepumpen
Solaranlagen
Fußbodenheizungen
Wandheizungen
Heizkörper
Warmwasseraufbereitung
Pufferanlagen
Kamine
Sockelheizung
SONSTIGES
MODULIEREDE WäRMEPUMPEN
BRAUCHWASSER - WäRMEPUMPEN

Wandheizungen


Wärme für Genießer!

Spürbar mehr Lebensqualität durch behagliches Raumklima.

Von der Ernährung über die Fortbewegung bis hin zur Gestaltung des eigenen Zuhauses, immer mehr Menschen versuchen, in besserem Einklang mit der Natur zu leben. Dass viele sich nach einer umweltbewußten und gesundheitsorientierten Lebensart zurücksehnen, ist kein Wunder: Manche von uns verbringen heute nur noch zehn Prozent ihrer Zeit an der frischen Luft. Die lebensspendende und heilende Wärme der Sonne können sie kaum noch genießen. Gut, dass es auch für geschlossene Räume ein Heizsystem gibt, das nach dem Prinzip der Sonne arbeitet: die Zach-Wandheizung.

Mehr als heiße Luft:

Um den Unterschied klarzumachen: Herkömmliche Zentralheizungen erwärmen in der Regel nur die Raumluft und geben wenig Wärmestrahlung ab. Man spricht hier von konvektiver Erwärmung. Diese Wärme bleibt stets oberflächlich. Die Zach Wandheizung hingegen erwärmt die Luft nur unwesentlich. Ihre Wärme überträgt sich vorwiegend auf feste Körper. Das schont die Atemwege und gibt Ihnen ein behagliches Wärmegefühl von innen heraus.

Die Heizung in der Wand:

Der gesamte Wandaufbau der Zach-Wandheizung ist nicht dicker als 15 - 35 mm. Warmes Wasser durchströmt die wärmestabilisierten 8 mm Kunststoffrohre. Diese sind in die Heizregister integriert, die direkt auf die gut wärmegedämmte Außenwand montiert und miteinander verbunden werden. Darüber kommt eine Putzschicht aus Kalk-Zement oder Gips-Kalkmörtel von 5 - 10 mm Dicke, in die ein Glasseidengewebe eingearbeitet wird.

Für jeden Anwendungsfall:

Verschiedene Systemvarianten der Heizregister sorgen dafür, dass die Zach-Wandheizung sowohl im Naßaufbau mit Putz als auch bei trockenem Innenausbau schnell installiert werden kann. Das bedeutet: Ersparnis an Zeit und Geld!

Einfach schneller warm:

Im Vergleich zu herkömmlichen Heizsystemen arbeitet die Zach-Wandheizung mit nur einem Zehntel der Wassermenge. So kann sie viel schneller Wärme abgeben.

Bis zu 20 % weniger Heizkosten:

Nicht nur, dass weniger Wasser auf eine niedrigere Temperatur erwärmt werden muß: Der menschliche Körper nimmt Wärmestrahlung sofort spürbar wahr. Dadurch kann die allgemeine Raumlufttemperatur um ca. 2 - 3 Grad niedriger gehalten werden: Bis zu 20 % weniger Energieverbrauch und Heizkosten sind der Lohn!

Die Heizung, die auch kühlt:

Anstatt erwärmten Wassers kann selbstverständlich auch gekühltes Wasser von 16 - 20 Grad durch die Zach-Wandheizung zirkulieren. Das bewirkt selbst bei einer Raumlufttemperatur von beispielsweise 26 Grad eine behagliche Kühlung - nur ohne all die bekannten Nachteile einer herkömmlichen Klimaanlage.

Der Umwelt zuliebe:

Die niedrige Heizwassertemperatur der Zach-Wandheizung schafft die besten Voraussetzungen für die Nutzung alternativer Energien und moderner Brennwerttechnik: Vorlauftemperaturen von nur 25 - 55 Grad sind die ideale Voraussetzung für den Einsatz von Solarenergie, Wärmepumpen oder Fernwärme.

Bohrende Fragen zur Sicherheit:

Löcher in eine Zach-Wandheizung bohren, ohne die Heizröhren zu beschädigen? Kein Problem: Eine hochempfindliche Thermofolie zeigt Ihnen während derAufheizphase exakt, wo die wasserführenden Heizröhren verlaufen. So bekommen Sie problemlos jeden Dübel oder Nagel an die richtige Stelle.

Einsatzgebiete:

+ Öffentliche Gebäude
+ Wohnbauten
+ Einfamilienhäuser
+ Büros
+ Hotels
+ Betriebe
+ Althaussanierung
+ Teilbereiche wie Bäder
+ Kuschelecken
+ Saunabereich
+ Ruheräume
+ Ordinationen

 




ZACH GMBH | A-8083 St. Stefan im Rosental | Gleichenbergerstr. 3 | T 03116 / 81 444 | F 03116 / 81 444-6 | info@zach.at HOME  |  KONTAKT  |  IMPRESSUM